•   °   °   °   °   °   ° 
RAI: Tap-Tool
Rational Use of Antibiotics: How To Help General Practitioners Keep Track Of Prescriptions Habits


Was & Wie


In enger Abstimmung mit unseren Auftraggebern, meist Wissenschaftlern und Fachgesellschaften, entwicklen wir nutzerzentrierte Vermittlungsstrategien. Komplexität reduzieren wir durch Design, wir erklären Prozesse, Fakten und Hintergründe verständlich, unterstützen Verhaltensänderung und entwickeln Marken.

Verhaltensänderung
Mit Quantitativen Erhebungen sowie Service Design, Design Thinking, analogen User-Journeys und narrativen, leitfaden-gestützten Interviews finden wir Ansatzpunkte für Innovationen und Verhaltensänderung. Wir entwickeln nutzerzentriert App’s, Internetbasierte Plattformen, Lehrsysteme, erlebbare Marken, Printanwendungen, Video-Clips und Kampagnen um Verhalten zu verändern. Dieses Vorgehen, mit den daraus resultierenden Entwicklungen (von App über Internet-Platform bis Zeitung), ist zur Zeit ein zentraler Teil von mehreren Forschungsprojekten.

Wissen
Wissenschaftliches Storytelling, Risiko-Visualisierung, Prozessabläufe, Abbilden von Zusammenhängen sind Aufgaben die neben einem wissenschaftlichen Verständnis, gestalterischem Können auch ein hohes Maß an Präzision im Denken, Gestalten und gelernten Umgang mit Datensätzen erfordern. Unabhängig ob gedruckter oder digitaler Einsatz. Visuelle Informationen sind Treiber der Wissensvermittlung. So konnten wir dazu beitragen, dass das von uns gestaltete Buch: „Pneumologie – Ein Lehrbuch für Atmungstherapeuten” sehr erfolgreich verlegt wurde - oder Risikovisualisierung im komplexen Themenfeld „One Health” Forschungslücken sichtbar machte.

Marken
Für Verbände und Non-Profit Organisationen sind wir seit Jahren in der Marken- und Kommunikationsentwicklung tätig. Zur Zeit gestalten wir für die „Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.” die Marke, das Corporate Design und den Onlineauftritt. Das „Center for Sepsis Control and Care”, eines von acht Integrierten Forschungs- und Behandlungzentren, konnte auch Dank der Zusammenarbeit eine Prolongierung des Forschungsvorhaben erreichen. Den „World Sepsis Day” und die „Global Sepsis Alliance” bauten wir international auf über 5000 Unterstützer in 3 Jahren mit auf - der „Sepsis Stiftung” gaben wir in Deutschland ein erkennbares Gesicht. Die diakonische Stiftung „Evangelisches Johannesstift” ist seit mehr als sieben Jahren mit einer von uns entwickelten Corporate Identity - und Design erfolgreich.

Wir sind ein Team
aus Design Strategen, Designern, Sozialwissenschaftlern, Softwareentwicklern und Photographen. Zusätzlich arbeiten wir, nach Bedarf, mit Naturwissenschaftlern wie z.B: Mikrobiologen, mit Wissenschaftlichen Fach-Textern und Lektoren, mit Filmteams oder Big-Data Analysten zusammen.

Zu unseren Auftraggebern zählen unter anderem
• Charité - Universitätsmedizin, Berlin | Institut für Umwelt - und Hygienemedizin, Prof. Petra Gastmeier (Forschungsprojekt: Rationaler Antibiotikaeinsatz durch Information und Kommunikation)
• Friedrich-Schiller Universität, Jena | Universitätsklinikum Jena, Zentrum für Infektionsmedizin und Krankenhaushygiene, Prof. Mathias Pletz (RAI)
• Freie Universität Berlin | Veterinärmedizin, Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen, Prof. Lothar Wieler
• Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.

Ansprechpartner: Regina Hanke
+49 30 399 03 400 oder Email: hallo [at] lindgruen-gmbh.com

Demnächst finden Sie hier unsere überarbeitete Webseite!
Terms and conditions Contact Copyright: Lindgrün GmbH